pageBG
Unsere Demokratie in Gefahr!

Die Industriekonzerne und die von ihnen beeinflusste Regierung versuchen, uns den Zugang zur Musterfeststellungsklage zu verwehren. Bitte helfen Sie uns!

Erfolgsmeldung: BVB setzt auf Mehrweg!

Gemeinsam mit Nick Heubeck haben wir knapp 100.000 Unterschriften für Mehrwegbecher beim BVB gesammelt - mit Erfolg. Danke an alle, die uns unterstützt haben. Helfen Sie uns weiter im Kampf gegen die Ressourcenverschwendung!

Weißer Schmetterling auf Blüten
Teilverbot Pestizide in der EU - reicht das?

Die konventionelle Landwirtschaft gefährdet unsere Schmetterlinge! Wir kämpfen gegen den massiven Einsatz von Pestiziden. Reicht das Teilverbot der EU vom 27. April?

Die Deutsche Umwelthilfe

Seit über 40 Jahren setzt sich die Deutsche Umwelthilfe e.V. für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Wie keine andere Organisation in Deutschland verbindet sie dabei Umwelt- und Verbraucherschutz. Die Deutsche Umwelthilfe wurde 1975 gegründet. Sie ist politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene. Mehr

Aktuell

Kohlekommission? Klimakommission!

Nach monatelangem Streit um Zuständigkeiten, Vorsitz und potenzielle Mitglieder, hat sich die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ am 6. Juni konstituiert. Sie soll bis Jahresende die großen Fragen rund um den deutschen Kohleausstieg lösen und drohende Strukturbrüche in den Braunkohleabbauregionen mit sinnvollen Maßnahmen begegnen.

>> Statement zur Kommission von Sascha Müller-Kraenner    

>> E-Mail-Aktion: Wir wollen nicht raus aus dem Klimaziel, sondern raus aus der Kohle!

© BVB

Riesenerfolg: BVB will Mehrweg!

Rund 100.000 Fans unterstützen die Petition des 19-jährigen Nick Heubeck und forderten Mehrwegbecher im Signal-Iduna-Park. Jetzt feiern Nick, die Fans und wir gemeinsam: Bei der Übergabe der Petentenstimmen an den BVB, hat Geschäftsführer Carsten Cramer...

© Björn Wylezich/Fotolia

Tag der Umwelt: Unsere Klimatipps

Zuhause mal den Stecker aus der Steckdose ziehen oder die Heizung runter drehen bringt nichts für den Klimaschutz? Stimmt nicht. Private Haushalte verbrauchen ein Viertel der gesamten in Deutschland genutzten Energie! Da ist viel Einsparpotenzial. Hier unsere...

© alexat25 / Fotolia

Plastikgeschirr bald verboten?

Die EU-Kommission schlägt in ihrem am 28. Mai in Brüssel vorgestellten Richtlinienvorschlag zu Einwegprodukten aus Plastik vor, den Verkauf von Tellern, Gabeln, Messern, Löffeln und Strohalmen aus Plastik zu verbieten. Die EU-Kommission will mit der...

© DUH / Heidi Scherm

Neuer Schub für die Windenergie

Laut Koalitionsvertrag soll der Anteil der Erneuerbaren am Bruttostromverbrauch bis 2030 auf 65% steigen. Für den Klimaschutz ist das ein wichtiges Signal, doch Experten halten die Umsetzung für äußerst ambitioniert. Wir fragen Dr. Peter Ahmels, wie sich...


Kunst für die Umwelt

© Tamara Hasselblatt

Bis zum 5. April 2019 präsentiert die DUH in den Geschäftsräumen in Berlin die Ausstellung „lebensader fluss“ der engagierten Künstlerin Tamara Hasselblatt. Zu sehen sind ausgewählte Arbeiten von Hasselblatt, die die Schönheit und Verletzlichkeit von Flüssen in unserer Welt zeigen.
Kunst für die Umwelt

Hand in Hand-Fonds

© Rapunzel

Seit 1998 hilft der Hand in Hand-Fonds ambitionierten ökologischen und sozialen Projekten in Asien, Lateinamerika und Afrika. Der Fonds ist das Ergebnis einer vertrauensvollen Partnerschaft zwischen Rapunzel Naturkost und der Deutschen Umwelthilfe.
Mehr erfahren

teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit betrügerischen Konzernen!
Jetzt Protestmail schreiben!
Wir brauchen eine starke Musterfeststellungsklage! Fordern Sie mit uns von der Bundesregierung: Setzen Sie sich endlich für die betrogenen Dieselfahrer ein, statt nur für Volkswagen und Co.!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit giftigen Pestiziden!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie jetzt mit uns von der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner: Schluss mit Pestiziden und der Vergiftung unserer Schmetterlinge! Neonikotinoide müssen jetzt verboten werden.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Saubere Luft für unsere Städte!
Jetzt Protestmail schreiben!
Millionen manipulierter Dieselfahrzeuge fahren auf unseren Straßen und machen uns krank! Fordern Sie mit uns vom Verkehrsminister: Saubere Luft für unsere Städte - Umrüstung aller Dieselstinker auf Kosten der Hersteller!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Raus aus der Kohle!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie mit uns von Angela Merkel und Peter Altmaier: Wir wollen nicht raus aus dem Klimaziel, sondern raus aus der Kohle! Setzen Sie sich für ein Klimaschutz-Sofortprogramm und den Kohleausstieg ein.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Kein Palmöl in den Tank!
Jetzt Protestmail schreiben!
Unzählige Hektar Regenwald mussten schon Ölpalm-Plantagen weichen. Viel zu viele Tier- und Pflanzenarten werden ihrer Lebensgrundlage beraubt. Fordern Sie mit uns: Schluss mit dem massiven Abholzen der Regenwälder und der Verschwendung von Palmöl im Sprit!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit Klimakillern!
Jetzt Protestmail schreiben!
Ein neues Auto verbraucht im Schnitt 42 Prozent mehr Sprit als vom Hersteller angegeben. Fordern Sie jetzt mit uns von Verkehrsminister Andreas Scheuer: Wir brauchen endlich ehrliche Spritangaben und wirklich sparsame Autos!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Rettet die (Wild-)Bienen!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie jetzt mit uns von Julia Klöckner: Unternehmen Sie etwas gegen das massive Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft mit weniger Düngemitteln und Pestiziden.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Unsere Ozeane sind keine Müllkippe!
Jetzt Protestmail schreiben!
Kein Ort auf der Welt wird so zugemüllt wie unsere Meere. 2050 schwimmen dort voraussichtlich mehr Plastikteile als Fische. Das wollen und können wir nicht akzeptieren! Fordern Sie die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, die Plastikflut und ihre Folgen endlich konsequent zu bekämpfen!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit der Vermüllung!
Jetzt Protestmail schreiben!
Pro Jahr gehen in Deutschland unglaubliche 2,8 Milliarden Kaffee-Einwegbecher über die Theke. Das ergibt jährlich mehr als 40.000 Tonnen Müll. Fordern Sie mit uns die neue Umweltministerin Svenja Schulze auf: Führen Sie ein Mehrwegsystem für Coffee to go-Becher in Deutschland ein!

DUHwelt 1/2018

© Löwe/Pippa Hankinson

In der aktuellen DUHwelt geht es um das 20-jährige Jubiläum des Global Nature Fund, die bundesweite Messaktion "Decke auf, wo atmen krank macht" und einen gewonnenen Mammutprozess. Jetzt lesen!

Unsere Themen

Luftqualität

Wir kämpfen für saubere Luft!

Dicke Luft: Über 80 % der Europäer leiden unter schlechter Luft. Um die Luftqualität zu verbessern, sind die Mitgliedstaaten der Europäischen Union  gesetzlich dazu verpflichtet, Maßnahmen zur Senkung der Luftschadstoffe festzulegen. Werden die Grenzwerte für Luftschadstoffe dennoch überschritten, dürfen betroffene Bürgerinnen und Bürger ihr „Recht auf saubere Luft“ einklagen.

Weitere Informationen zum Thema "Recht auf Saubere Luft"

© Annen/DUH

Neue Abgastests: Alle Ergebnisse

Unsere neuesten Wintermessungen zeigen hohe Stickoxidemissionen bei niedrigen Außentemperaturen. Kein einziger der 15 untersuchten Diesel-Pkw hielt die Stickoxid-Grenzwerte bei unseren Straßenmessungen ein.

© Steffen Holzmann

"Wir kämpfen für die Gesundheit"

Die DUH klagt durch alle Instanzen und Gerichte bestätigen: 2018 muss das Recht auf Saubere Luft in Deutschland durchgesetzt werden. „Wir streiten für Gesundheitsschutz“, sagt Jürgen Resch. Unser Bundesgeschäftsführer im Interview.

Energie & Klima

Der Klimawandel betrifft uns alle.

Um ihn und seine Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zu begrenzen, strebt die Weltgemeinschaft an, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf deutlich unter 2 Grad gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen.

Weitere wichtige Informationen zum Thema "Energie & Klima" finden Sie hier.

© Coloures pic/Fotolia

Halbzeit Energiewende

Vor 32 Jahren, am 26. April 1986, leitete die Havarie in Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl -zumindest in Europa- einen langsamen Niedergang der Atomkraft ein. Gleichzeitig begann das Nachdenken über alternative Energiequellen und damit der Aufstieg der...

© Guido Grochowski - Fotolia

Infopapier: Klimaschutz daheim

Bis 2050 soll der Gebäudesektor nahezu klimaneutral sein. So steht es im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Um das Ziel zu erreichen, müssen ab sofort treibhausgasarme Heizungstechniken installiert und die Gebäude gedämmt werden. In der Broschüre...

© Alex Kich/Fotolia

Erdgas: Fluch oder Segen?

Deutschland will seine Emissionen bis 2050 um 95 Prozent reduzieren. Das sind nur noch 30 Jahre. Ist synthetisches Gas die Wunderwaffe, die alle Probleme löst?

Natur

Für den Erhalt von Natur und Wildnis in Deutschland!

Die Deutsche Umwelthilfe kämpft seit Jahren für den Naturschutz und setzt sich für den Erhalt der Biodiversität in Deutschland ein. Sie hilft, Flüsse als Lebensadern der Landschaft zu reaktivieren, kämpft für den Erhalt von Wäldern und wilden Naturgebieten, setzt sich für lebendige Meere ein und vieles mehr.

Mehr zu unseren Naturschutzthemen.

© DUH/Illustration: Sandruschka

Onlinespiel: Fischotter auf Reise

Versuche dich in unserem kostenlosen Onlinespiel als junger Otter auf der Suche nach einem neuen Revier, in dem du leben kannst und eine Familie gründen.

© Marc Doradzillo

Auf Palmöl verzichten?

Palmöl ist ein fester Bestandteil unseres Alltages. Warum es so beliebt ist und gleichzeitig so schlecht für unser Klima, wird hier beantwortet.

Ressourcen & Recycling

Was tun gegen Ressourcenverschwendung?

Bereits heute verbrauchen wir im Alltag mehr Ressourcen als unsere Erde dauerhaft bereitstellen kann. Um unsere Umwelt zu schützen ist es dringend notwendig, Abfälle zu vermeiden, anfallende Wertstoffe zu erfassen und hochwertig zu recyceln.

Wir sagen dem übermäßigen Müll den Kampf an. Mehr dazu hier.

© Fiedels/Fotolia

Plastikstrategie benötigt

EU-weit landen bis zu 500.000 Tonnen Plastik jedes Jahr im Meer. Weltweit sind es sogar zwischen fünf und 13 Millionen Tonnen. Die EU-Kommission veröffentlichte deswegen im Januar 2018 eine Plastikstrategie. Mit einer Reihe von Maßnahmen will sie die...

© LIGHTFIELD STUDIOS/Fotolia

IKT-Branche ohne Nachhaltigkeit?

Kalender, Nachrichten, Musik: die digitalen Alltagsbegleiter wie Smartphone und Co. sind für viele Menschen mittlerweile unersetzlich geworden. Das allerdings produziert jedes Jahr Tonnen von Elektroschrott und kostet wertvolle Ressourcen. Ein Problem, dem...

E-Mail-Aktion für Schmetterlinge

Aktion: Schluss mit giftigen Pestiziden!

Schützt Schmetterlinge vor der Vergiftung!

Jetzt Protestmail schreiben!
E-Mail-Aktion für Klagerechte

Schluss mit betrügerischen Konzernen!

Wir brauchen eine starke Musterfeststellungsklage!

Jetzt Protestmail schreiben!
Verkehr

CO2-Emissionen aus dem Straßenverkehr

Der Verkehrssektor ist in Deutschland durch die Abgase von rund 58 Millionen zugelassenen Fahrzeugen (Quelle: Kraftfahrtbundesamt, Januar 2013) für rund 20 Prozent (Quelle: Umweltbundesamt, 2012) der klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich.

Was wir gegen CO2-Emissionen tun, finden Sie hier.

© DUH

Mitmachen: Schluss mit Spritlüge!

Fordern Sie mit uns Verkehrsminister Andreas Scheuer auf: Wir brauchen endlich ehrliche Spritangaben und wirklich sparsame Autos! Übernehmen Sie Verantwortung, Herr Scheuer, und wiederholen Sie nicht die Fehler aus dem Dieselskandal!

© Robert Lehmann / DUH

Dieselurteil: Wie geht es weiter?

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig am 27. Februar war ein großer Tag für die saubere Luft Deutschland, denn das Gericht entschied: Schmutzige Diesel auf unseren Straßen müssen nicht hingenommen werden. Wie geht es jetzt weiter?

© Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Ein neues PKW-Label

Die aktuell in Deutschland gültige Energieverbrauchskennzeichnung für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge muss bis September 2018 überarbeitet werden. Für alle neu zugelassenen Fahrzeuge gilt dann der Prüfzyklus nach WLTP. Das eröffnet Chancen, Mängel des...

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

© Igor Yaruta/Fotolia

Je mehr Menschen uns den Rücken stärken, desto mehr können wir erreichen. Seien auch Sie dabei und unterstützen Sie uns als Fördermitglied.

Jetzt helfen

Spenden statt Geschenke

© Fotolia - rawpixel.com

Zum Geburtstag, zum Jubiläum, zur Taufe oder zur Hochzeit … sich eine Spende zu wünschen, ist eine besondere Art der Mitarbeit. Machen Sie Ihre Feier zu einem Fest für die Umwelt!

Mehr Informationen

Verbraucher

Wir setzen uns für Ihre Rechte ein!

Umwelt- und Verbraucherschutz sind untrennbar miteinander verbunden. Schließlich sichern saubere Ressourcen wie Luft und Wasser das Leben und die Gesundheitsvorsorge der Menschen. Umweltschutz bedeutet heutzutage auch, den gesetzlich festgelegten Schutz der Menschen vor den Auswirkungen der Umweltbelastungen zu beachten.

Mehr zu unseren Verbraucher-Themen finden Sie hier.

© Robert Kneschke/Fotolia

Ihr Recht als Verbraucher

Welche Rechte hat man als Verbraucher? Und wie kann man sich gegen Verbrauchertäuschung wehren? Wir geben Antworten.

E-Mail-Aktion für saubere Luft!

Aktion: Saubere Luft für unsere Städte!

Umrüstung aller Dieselstinker auf Kosten der Hersteller!

Jetzt Protestmail schreiben!
E-Mail-Aktion für den Kohleausstieg

Aktion: Raus aus der Kohle!

Wir wollen nicht raus aus dem Klimaziel!

Jetzt Protestmail schreiben!
Kommunen

Mehr Grün in Deutschlands Städten!

Die Deutsche Umwelthilfe unterstützt Kommunen seit fast 20 Jahren durch spannende Wettbewerbe und informative Kampagnen zum Natur- und Umweltschutz.

Mehr zum kommunalen Umwelt- und Klimaschutz finden Sie hier.

teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit giftigen Pestiziden!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie jetzt mit uns von der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner: Schluss mit Pestiziden und der Vergiftung unserer Schmetterlinge! Neonikotinoide müssen jetzt verboten werden.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit betrügerischen Konzernen!
Jetzt Protestmail schreiben!
Wir brauchen eine starke Musterfeststellungsklage! Fordern Sie mit uns von der Bundesregierung: Setzen Sie sich endlich für die betrogenen Dieselfahrer ein, statt nur für Volkswagen und Co.!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Unsere Ozeane sind keine Müllkippe!
Jetzt Protestmail schreiben!
Kein Ort auf der Welt wird so zugemüllt wie unsere Meere. 2050 schwimmen dort voraussichtlich mehr Plastikteile als Fische. Das wollen und können wir nicht akzeptieren! Fordern Sie die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, die Plastikflut und ihre Folgen endlich konsequent zu bekämpfen!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Saubere Luft für unsere Städte!
Jetzt Protestmail schreiben!
Millionen manipulierter Dieselfahrzeuge fahren auf unseren Straßen und machen uns krank! Fordern Sie mit uns vom Verkehrsminister: Saubere Luft für unsere Städte - Umrüstung aller Dieselstinker auf Kosten der Hersteller!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Raus aus der Kohle!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie mit uns von Angela Merkel und Peter Altmaier: Wir wollen nicht raus aus dem Klimaziel, sondern raus aus der Kohle! Setzen Sie sich für ein Klimaschutz-Sofortprogramm und den Kohleausstieg ein.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Kein Palmöl in den Tank!
Jetzt Protestmail schreiben!
Unzählige Hektar Regenwald mussten schon Ölpalm-Plantagen weichen. Viel zu viele Tier- und Pflanzenarten werden ihrer Lebensgrundlage beraubt. Fordern Sie mit uns: Schluss mit dem massiven Abholzen der Regenwälder und der Verschwendung von Palmöl im Sprit!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit Klimakillern!
Jetzt Protestmail schreiben!
Ein neues Auto verbraucht im Schnitt 42 Prozent mehr Sprit als vom Hersteller angegeben. Fordern Sie jetzt mit uns von Verkehrsminister Andreas Scheuer: Wir brauchen endlich ehrliche Spritangaben und wirklich sparsame Autos!
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Rettet die (Wild-)Bienen!
Jetzt Protestmail schreiben!
Fordern Sie jetzt mit uns von Julia Klöckner: Unternehmen Sie etwas gegen das massive Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft mit weniger Düngemitteln und Pestiziden.
teaser Jetzt Protestmail schreiben!
Schluss mit der Vermüllung!
Jetzt Protestmail schreiben!
Pro Jahr gehen in Deutschland unglaubliche 2,8 Milliarden Kaffee-Einwegbecher über die Theke. Das ergibt jährlich mehr als 40.000 Tonnen Müll. Fordern Sie mit uns die neue Umweltministerin Svenja Schulze auf: Führen Sie ein Mehrwegsystem für Coffee to go-Becher in Deutschland ein!
Teilen auf: